Die Aufzugskosten setzen sich aus drei Kostenpositionen zusammen, unter denen die Leistungen für die Wartung, Notrufbereitschaft, Hausmeisterkontrollgänge, Aufzugsstrom und TÜV-Kosten abgerechnet werden.
Durch die unterschiedlichen Prüfungs- und Wartungsintervalle kommt es in den jeweiligen Abrechnungsjahren zu Kostenschwankungen.