Innsbrucker Ring

Neubau von 118 Wohnungen inklusive Appartements für Auszubildende, Kinderkrippe und Gewerbeflächen

Die Lärmschutzbebauung mit insgesamt 118 Wohnungen ist der letzte Baustein der ganzheitlichen Quartiersentwicklung der GEWOFAG rund um den Piusplatz. Im Rahmen eines Pilotprojekts der Landeshauptstadt München entstehen am Innsbrucker Ring 91 in Berg am Laim Wohnungen für Auszubildende.

Zudem umfasst das Projekt die Errichtung von 27 geförderten Wohnungen, einer Kinderkrippe mit sechs Gruppen und Gewerbeflächen für einen Lebensmittelmarkt. Eine neue Tiefgarage bietet Platz für 83 Fahrzeuge.

Der sechsgeschossige Neubau mit einem achtgeschossigen Hochpunkt schirmt die Bestandsgebäude vom Verkehrslärm ab und sorgt für eine städtebauliche Aufwertung. Nach außen wirkt eine prägnante Metallfassade aus versetzten Glas- und Paneelfeldern.

Kennzahlen

Wohneinheiten
118
Vermietungsmodelle
Pilotprojekt Azubi-Wohnen, KomPro/B

Architekten

03 Architekten GmbH, München

Freianlagen

ver.de landschaftsarchitektur, Freising