2014 – Deutscher Bauherrenpreis

Preis:
Deutscher Bauherrenpreis 2014 – Besondere Anerkennung

Projekt:
Wohngebäude in der Pertisaustraße 7 in Berg am Laim

Auslober:
Arbeitsgruppe KOOPERATION des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST)

Beschreibung:
Im Rahmen des Deutschen Bauherrenpreises und der Aktion „Hohe Qualität zu tragbaren Kosten“ erhielt das Wohngebäude in der Pertisaustraße 7 in Berg am Laim eine „Besondere Anerkennung“ für dessen Sanierung und Modernisierung.

Vor der Sanierung genügten Grundrisse, Wohnumfeld, Lärmschutz und energetischer Standard des Gebäudes den heutigen Anforderungen an komfortables Wohnen nicht. Die GEWOFAG setzte sich zum Ziel, das neunstöckige Wohnhochhaus aus dem Jahr 1963 so umzurüsten und aufzuwerten, dass gute Wohnsituationen für Bewohnerinnen und Bewohner in allen Lebensphasen entstehen.

Die GEWOFAG baute das Gebäude komplett um und verbesserte den Schallschutz durch vorgestellte verglaste Loggien an den Fassaden erheblich. Geplant hat die Maßnahmen die Projektgemeinschaft Richarz + Strunz Architekten, München.