Wir arbeiten aktuell an der Erstellung Ihrer Betriebskostenabrechnung 2021. Geplant ist der Versand ab Sommer 2022. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass vorab keine gesonderten Abrechnungen erstellt werden können.

Tipp für die Einkommenssteuererklärung: Bitte berücksichtigen Sie, dass für die Erstellung der Einkommenssteuererklärung nicht die Betriebskosten- und Heizkostenabrechnung für das Jahr 2021 herangezogen werden muss, sondern auch die Werte für Haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen aus der Betriebskosten- und Heizkostenabrechnung 2020 angesetzt werden können.