2014 – Deutscher Bauherrenpreis

Preis:
Deutscher Bauherrenpreis 2014
Kategorie:
Neubau

und

Sonderpreis „Freiraumgestaltung im Wohnungsbau“ beim Deutschen Bauherrenpreis 2014

Projekt:
Passivhäuser am Piusplatz in Berg am Laim

Auslober:
Arbeitsgruppe KOOPERATION des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Architekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST)

Beschreibung:
Zwei der Passivhäuser von Allmann Sattler Wappner Architekten am Piusplatz in Berg am Laim sind mit dem Deutschen Bauherrenpreis 2014 in der Kategorie Neubau sowie mit dem Sonderpreis „Freiraumgestaltung im Wohnungsbau“ ausgezeichnet worden. Unter dem Motto „Hohe Qualität zu tragbaren Kosten“ wurden bei dem Wettbewerb Bauprojekte mit Blick auf die Aspekte Wirtschaftlichkeit, Städtebau, Architektur und Energieeffizienz bewertet.

Die beiden ausgezeichneten Gebäude mit jeweils 16 Wohnungen wurden Anfang 2013 bezogen. Sie gehören zum ersten Bauabschnitt des Projekts am Piusplatz, bei dem insgesamt vier Passivhäuser errichtet wurden. Die GEWOFAG hat zum ersten Mal Häuser in Passivbauweise gebaut – im kommunalen Geschosswohnungsbau bislang eher die Ausnahme.